Notversorgung in der Krise: Tanzen vor dem Bildschirm

Schon lange halten wir sie durch, die Zeit ohne Live-Tanz-Events und -meditationen. Doch es gibt eine Notversorgung für Rhythmus und Bewegung zu Hause: Einige Akteure aus der Szene haben für uns Hungrige in der Krise Sessions erstellt, in Live-Präsentationen dargeboten oder als Datei jederzeit abrufbar. Hier einige Tips für kostenfreie Angebote:

DJ CoffeeMaker, Music-Maker aus der Region, bietet monatlich eine Live-Session seines speziellen Ancient-Ecstaticdance an – nächstmalig am Sonntag, 7. Februar.
Und jederzeit zum Abrufen seine Sessions auf Soundcloud…

Early Raven nennt Tom Schulz sein Angebot für Frühaufsteher. Jeden Morgen um 8 gibt’s 45 Minuten zum Hineintanzen in den Tag – zu buchen unter: Die Emailadresse wurde ausgeblendet. Sie müssen Javascript in ihrem Browser aktivieren.

Auch DJ-Kollege Tomares stellt gern seine Sessions online zur Verfügung.

Oder einfach nur Tanzen mit Weltmusik von DJ Ringo, dem Göttinger Gute-Laune-Spezialisten…

Vielen Dank, liebe Dance-Creators!